Donnerstag, 12. Juli 2018

Malans ... grosser Pinot Noir von Liesch

Wein bona-aestimare.ch
Bei der exklusiven Wein-Degustation "Handverlesen" vom Bund der Weinkenner im Engel Wädenswil im April 2018 habe ich im Hintergrund mitgewirkt. Und war natürlich mit dabei. Logisch. Klar.

Die Weine der Brüder Liesch habe ich schon vom Weinclub Ybrig gekannt. Im September 2015 hatte ich die Degustation Top Weine aus Graubünden organisiert. Mit dabei: Liesch Weine.

An der Degustation habe ich dann den sympathischen Ueli Liesch persönlich kennen gelernt und die neuen Jahrgänge des Weinguts probiert. Eine Flasche ist bei mir geblieben und im Glas:

Liesch - Malanser Pinot Noir Barrique 2015 - Graubünden AOC - Schweiz

Wein Schweiz bona-aestimare.ch
Der Pinot Noir aus dem grossen Jahrgang 2015 wird in Barriques ausgebaut. Ein Drittel ist Neuholz, die anderen Fässer sind Zweit- und Drittbelegung. Trotz dem sonnigen Jahr bringt dieser Pinot Noir nur angenehme 13.5° in die Flasche.

Die Farbe zeigt ein dichtes, strahlendes Rubinrot mit purpur Schimmer. Das Bouquet präsent, dicht, ernorm opulent. Da präsentiert sich zuerst eine Fülle von intensiven, dichten Röstaromen, Rauchnoten, Teer, Schwarztee. Im Hintergrund Himbeeren, Veilchen, Fliedernoten, Gewürznelken, ein wenig Zimt. Im Gaumen würzig und dicht im Antrunk. Da ist ein schönes Fruchtspiel mit kräftigen Tanninen, Röstnoten und einer angenehm frischen Säure. Dies ist ein grosser Pinot Noir und er hat enorm viel Potenzial. Jung, kräftig. Karaffe und viel Luft. Ich würde den noch reifen lassen. 18-18.5/20 BAP - 2019 bis 2025.

Einmal mehr - die Weine aus der Schweiz auf ganz hohem Niveau, was Qualität anbelangt. Und schweizerisch bescheiden im Preis. Das ist ein preiswerter Wein. Den Preis wert!

Vielen Dank Jürg für diese genussvolle Degustationsflasche.

Weinselektionen by Bona aestimare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen