Donnerstag, 16. August 2018

Wolfer Goldgrube ... goldener Riesling!

Riesling www.bona-aestimare.ch
Ein warmer Sommerabend. Riesling Zeit! Heute im Glas:

Weingut Vollenweider - Wolfer Goldgrube 2002 Riesling Spätlese - Mosel - Deutschland

Der Schweizer Daniel Vollenweider hat sich an der Mosel mit seinem erworbenen Weingut Vollenweider einen Traum erfüllt.

Und mit seinen Weinen beglückt er Weinliebhaber.

Riesling bona-aestimar.ch
Die Riesling Spätlese zeigt sich nach sechszehn Jahren in einem strahlenden Goldgelb.

Das Bouquet betörend reichhaltig mit fülligen süsslichen Noten von Melone, Pfirsich und Äpfeln. Im Gaumen vollmundig, rund. Die Süsse ist wunderbar, angenehm und trotzdem zeigt sich der gereifte Wein frisch.

Ein toller Riesling - Qualitätswein mit Prädikat - gefällig, mit Tiefgang. 18+/20 BAP - jetzt bis 2023.

Weinselektionen by Bona aestimare

Dienstag, 14. August 2018

Artner - ein runder, stimmiger Grüner Veltliner

Grüner Veltliner www.bona-aestimare.ch
Kann sehr "grün" sein, der Grüne Veltliner. Will heissen mit zu viel Säure.

Es geht aber auch anders und macht Trink-Spass.

Weingut Artner - Grüner Veltliner Klassik 2017 - Carnuntum - Österreich

Der gelungene Weisswein wird drei Monate auf der Feinhefe ausgebaut. Die Reben wachsen auf sandigen Schotterböden mit Löss.

Im Glas zeigt sich ein schönes Hellgelb mit hellgrünen Relexen. In der Nase florale Noten exotische Früchte, ein Hauch Ananas. Im Gaumen recht vollmundig, rund wieder mit exotischen Früchten, Apfelnoten. Der Weisswein ist animierend und lädt ein, ein weiteres Glas zu nehmen. Schön zum Apéro, mit dem Gehalt auch zu Vorspeisen. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2020.

Neu - CHF 16.50     Probieren - Bestellen

Weinselektionen by Bona aestimare

Sonntag, 12. August 2018

Chianti Classico Ceppeto mit Medaille von Decanter

Chianti bona-aestimare.ch
Beim Besuch auf Campolucci bei Roberto von Mannucci Droandi im Juni zeigt er mir - durchaus mit verdientem Stolz - die Auszeichnung des führenden britischen Weinmagazins Decanter. Silber-Medaille und 90 Punkte für den Ceppeto 2015 - Complimenti!

Mannucci Droandi –  Chianti Classico 2015
"Ceppeto" – Toscana – Italien


Der Chianti aus den hohen Reblagen der Region Gaiole im Chianti Classico - eben aus dem Weinberg "Ceppeto" - wird  aus Sangiovese mit kleinen Beigaben von Canaiolo und anderen roten Rebsorten gemacht.

Mannucci Droandi bona-aestimare.ch
Die Trauben werden biologisch angebaut und der Wein ist Biologisch zertifiziert. Der Chianti wird während 12 Monaten in Barriques in Zweitbelegung ausgebaut und reift anschliessend weitere 12 Monate in der Flasche.

Der Wein ist jung, braucht Luft und hat enorm viel Potenzial. Die Farbe zeigt ein kräftiges Kirschrot. Das Bouquet ist sehr vielfältig und opulent mit Aromen von Veilchen, Tabak, Leder, Kräuter- und Gewürznoten. Mit der Luft kommen schwarze Kirschen, Heidebeeren und Brombeeren dazu. Im Gaumen dicht, rund, kräftig mit präsenten Tanninen, die noch weiter reifen mögen. In der Nachverkostung am zweiten Tag zeigt sich der Ceppeto sehr rund und elegant. Dieser Chianti Classico mit angenhmen 13.5° Volumen präsentiert sich sehr gelungen. Decanter hat die Silbermedaille und 90 Punkte gegeben.

Da stimme ich bei. 18+/20 BAP – jetzt bis 2025.

Weinselektionen by Bona aestimare

Samstag, 11. August 2018

Ein "Chianti" in Rosé von Santo Stefano

Chianti www.bona-aestimare.ch
Santo Stefano in Greve - ein ganz ausgezeichneter Produzent von Chianti Classico, Riserva und Gran Selezione.

Und in Kleinstproduktion von rund 1300 Flaschen produziert die Familie Bendinelli auf Santo Stefano einen Rosé aus Sangiovese mit kleinen Anteilen von Canaiolo und Colorino. Den 2016er habe ich letzten Frühling importiert und er hat sehr gut Anklang gefunden.


Santo Stefano – 6 Rose 2017 - Rosato Toscana IGT – Chianti – Italien

Chianti bona-aestimare.ch
Der neue Jahrgang erst im Mai abgefüllt verlangt noch ein wenig Flaschenreife. Gerade aufgemacht zeigt er sich verschlossen. In der Nachdegustation am zweiten Tag öffnet er sich sehr schön.

Ein strahlendes, klares Lachsrosa mit orangen Reflexen. Das Bouquet erst verhalten braucht Luft. Ein Hauch von Himbeeren, Kräuternoten. Im Gaumen angenehm rund, würzig, auch hier wieder rote Beeren und Kräuternoten. Der Rosé trinkt sich angenehm wie ein leichterer, kühler Rotwein. Schöne Frische. 16.5 - Potenzial 17/20 BAP – jetzt bis Ende 2019.

Die Weine von Santo Stefano in der Schweiz bei und

Weinselektionen by Bona aestimare

Donnerstag, 9. August 2018

Das stetige Gejammer über die "teuren Franzosen"

... mag ich schon fast nicht mehr hören. Kaum sprichst Du mit Laien über Bordeaux kommen die Sprüche von "sind einfach zu teuer die Franzosen" und so ähnliche Ammenmärchen.

Bordeaux www.bona-aestimare.ch
Dummes Zeug. Unqualifiziertes Geschwätz. In kaum einer anderen Weinregion finde ich so ausgegliche, langlebige und harmonische Weine zu so guten Preisen.

Aber zugegeben. Ein klein wenig musst Du davon verstehen. Und Geduld für eine optimale Reife brauchst Du auch.

Bei mir im Glas aus der kleinen, halben Flasche:

Château Cambon La Pelouse 2004 - Haut-Médoc - Bordeaux - Frankreich

www.bona-aestimare.ch
Der Wein aus rund 60% Merlot, 35% Cabernet Sauvignon und 5% Cabernet Franc ist ein Cru Bourgeois. Der Ausbau erfolgt zu 40% in Barrique aus Neuholz, 50% Zweitbelegung und 10% im Tank.

Der Wein zeigt sich auch nach 14 Jahren in der kleinen Flasche mit einem dunklen satten Purpurrot. Dicht, jugendlich. Das Bouquet mit toller Frucht von schwarzen Beeren. Angenehm rund. Im Gaumen vollmundig mit dichtem Fruchtexktrakt. Ein schöner Bordeaux für alle Tage. 17.5+/20 BAP - jetzt bis 2025.


Bordeaux bei und Weinselektionen by Bona aestimare

Mittwoch, 8. August 2018

Bolgheri Superiore: Eucaliptus Ville Rustiche 2014

Bolgheri bona-aestimare.ch
Eucaliptus - ein aufstrebendes kleines Weingut. In der Nachbarschaft von Ornellaia und Guado al Tasso. Wand an Wand mit Di Vaira. Eigenständig. Und ausgezeichnet. Ausgezeichnet gute Weine - ausgezeichnet von Gambero Rosso - ausgezeichnet von Veronelli.

Der Name des Weinguts? Eben wegen der Eucliptus Bäume, welche die Grossmutter von Dario rund um das Gut gepflanzt hatte.

Eucaliptus - Bolgheri Rosso Superiore DOC "Ville Rustiche" 2014 - Toscana - Italien

Bolgheri Eucaliptus
Dieser hochklassige Rotwein wird aus 60% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot und 10% Petit Verdot vinifiziert. Der Wein wird in neuen Barriques aus französischer Eiche während 15 Monaten ausgebaut. Anschliessend geniesst er noch einmal 12 Monate Flaschenreife bevor er frei gegeben wird.

Die Farbe zeigt ein dichtes Purpurrot mit dunklem fast schwarzem Kern. Das Bouquet mit viel Röstnoten, Holz, Tabak, Unterholz. Kirschen, schwarze Beeren. Auch im Gaumen dicht, stoffig, ein Kraftpaket mit Frucht und präsenten Tanninen. Der Wein wirkt mit der Opulenz und der frischen Säure jung. Der Wein verlangt Luft .... und ein gutes Essen. Ein ausdrucksstarker Bolgheri Superiore mit gutem Gehalt. 18.5/20 BAP - am Anfang der Trinkreife bis 2024.

Die Weine von Eucaliptus exklusiv in der Schweiz bei Bona aestimare und einigen ausgewählten Partnern.

Dieser Wein für CHF 46.50 ist ein wirklich toller Bolgheri Superiore - Probieren - Bestellen

Weinselektionen by Bona aestimare

Montag, 6. August 2018

Pétanque und Rosé - ein Gefühl von Südfrankreich im Ybrig

Weinclub Ybrig
Das Pétanque Turnier war kein offizieller Anlass des Weinclub Ybrig. Aber Bona ist Präsident des Weinclub und mag das Pétanque Spiel. Und da im Juli kein Weinclub stattfand war das doch eine gute Gelgenheit, bei sommerlichen Temperaturen genüsslich ein feines Glas Rosé von der Domaine Guizard zu schlürfen und dazu wie in Südfrankreich eben Pétanque zu spielen.

Fand Bona gut. Und auch über zwanzig Mitspieler und Zuschauer kamen zu diesem Schluss.

So fand am letzten Samstag hat das 2. Pétanque Turnier im Ybrig statt im Garten des Restaurant Rösslipost Unteriberg.

Weinclub Pétanque
Unter den schattenspendenden Kastanienbäumen spielten die gut gelaunten Teilnehmer des Plauschturniers engagiert Pétanque mit den Stahlkugeln bei hochsommerlichen Temperaturen. Es wurde um Punkte gekämpft. Und um Preise. Und den Gewinn des neuen Wanderpokals.

Und ein feines Schlemmerbuffet bei Temperaturen mit südlichem Ambiente beschloss einen rundum gelungenen Spieltag.

Und wer hat denn das Turnier gewonnen?

Den Bericht zum Spiel und den Gewinnern mit den Details findest Du hier: Pétanque Turnier im Ybrig

Weinselektionen und andere gute und genussvolle Ideen by  Bona aestimare