Freitag, 29. Juni 2018

Ein sympathisches Wiedersehen mit Mannucci Droandi

Roberto Droandi
Bona ist im Juni in die Toscana gereist. Ein guter Grund, alte Freunde endlich wieder einmal zu besuchen. Einer davon Roberto Droandi. Längst überfällig.

Roberto von Mannucci Droandi kenne ich seit Jahren. Und seine ausgezeichneten Weine hatte ich in der Vergangenheit schon in die Schweiz gebracht.

bona-aestimare.ch
Seine Weine immer wieder grosse Freude im Glas. Langstreckenläufer mit enorm viel Potenzial. Und nur noch die allerletzten Flaschen im Keller.

Ein gefreutes Wiedersehen und eine erfreuliche Degustation auf Campolucci, dem Wohnsitz von Robert und zugleich der Namensgeber seines hervorragenden Super Tuscan "Campolucci".

Die Weine von Mannucci Droandi sind schon seit langem biologisch angebaut und zertifiziert.

Rossinello
Vor Ort probiere ich alle verfügbaren und schon abgefüllten Weine und bin wieder sehr beeindruckt von der Qualität.

Das sind alles sehr sorgfältig und gut vinifizierte Weine. Angefangen beim ungewöhnlichen - und guten - Rosé "Rossinello" aus Sangiovese. Ebenso der Basiswein Chianti Colli Aretini.

Chianti Ceppeto
Decanter hat dem Chianti Classico "Ceppeto" 2015 die Silber-Medaille und 90 Punkte gegeben. Das freut natürlich. Und es Einschätzung deckt sich mit meiner Einschätzung.

Die Spezialitäten aus den autochthonen Rebsorten Foglia Tonda, Barsagline und Pugnitello zeigen sich alle jung und kräftig mit viel Reifepotenzial.

Ich habe einige Flaschen nach Hause gebracht und werde diese in Bälde nachverkosten. Die detaillierten Degustationsnotizen folgen. Ich bin sehr gespannt.

Es wäre doch schön, wenn die ausgezeichneten Weine von Mannucci Droandi wieder da wären. Weinselektionen by Bona aestimare

Dienstag, 26. Juni 2018

Château Destieux 1998 - elegant kraftvoll und jung

Bordeaux www.bona-aestimare.ch
Den hatte ich schon lange nicht mehr im Glas. Endlich wieder einmal.

Château Destieux 1998 - St. Emilion Grand Cru Classé - Bordeaux - Frankreich

Der Wein aus dem grossen Jahrgang 1998 zeigt ein dunkles Purpurrot. Das Aroma erst etwas verhalten. Ein wenig Luft tut dem Wein gut. Er öffnet sich und zeigt eine Aromenvielfalt. Viel Frucht, florale Noten, Cassis, Kirschen, Pflaumen, ein Hauch schwarze Schokolade. Im Gaumen ist der Wein dicht, rund und doch zeigen sich da noch Tannine, die weiter reifen dürfen. Ein grosser Genuss. 18/20 BAP - jetzt bis 2023.

Ein paar Flaschen gibt es noch zum Genusspreis für Dich. Und ein paar davon sind natürlich für mich reserviert.

Top Bordeaux und Weinselektionen by Bona aestimare

Mittwoch, 20. Juni 2018

Boutique-Weine aus dem Languedoc

Wein Languedoc bona-aestimare.ch
Languedoc Roussillon ist das grösste Weinbaugebiet Frankreichs.

Gross sind zum Teil auch die Produzenten, die maschinell Massenweine in riesigen Mengen herstellen. Da gibt es Kellereien, die Millionen von Flaschen Billigweine produzieren. Und es kommen viele industriell gemachte ausdruckslose Weine aus dieser Region in den Handel. Aber ....


Domaine Guizard gute-weine.ch
... im Languedoc Roussillon gibt es auch kleine Produzenten, die mit viel Erfahrung und Leidenschaft ihre kleinen Weingüter zum Teil seit Generationen bearbeiten.

Sie kennen jeden Rebberg, jede Parzelle genau. Diese Winzer wissen, welche Rebsorten man am besten auf welchen Böden anbaut. Und mit dem in der optimalen Reife gelesenen Trauben werden im Keller sorgfältig hervorragende Weine ausgebaut.

Languedoc Weinclub
Ein solch ausgezeichneter Produzent - eines der ältesten Weingüter Frankreichs im gleichen Familienbesitz - ist die Domaine Guizard. Seit 1580 gehört das Weingut der Familie Guizard. Die sympathischen Besitzer legen grossen Wert auf naturnahen, schonenden Rebbau und sorgfältige Kellerarbeit.

Hier entstehen aus den weissen Rebsorten Roussanne und Rolle ausgezeichnete Weissweine. Da werden aus Grenache, Syrah und Mourvèdre kräftige und elegante Rotweine und einer der besten Rosé-Weine der Region vinifiziert. Diese Weine sind Kleinproduktionen von feinster Güte.

Am Wine & Dine im Hotel Engel Wädenswil am Freitag, 7. September 2018 geniessen Sie von 19.00 bis 22.00 Uhr ein feines 3-Gang-Menü und einige ausgesuchte Weine aus dem Languedoc. Und das zum Genusspreis von CHF 69.50 für Menü, Weine, Wasser und Kaffee. Limitierte Teilnehmerzahl  -  Anmelden

Hotel Engel          Telefon   044 780 00 11          Mail    office @ engel-waedenswil.ch

Andreas Peter führt durch einen interessanten Weinabend. Das Wine & Dine Erlebnis findet immer am ersten Freitag des Monats statt. Hier die weitern  Daten und Themen

Dienstag, 19. Juni 2018

Was der Baur kennt ..... macht er gut!

Schweizer Wein bona-aestimare.ch
Was der Baur nicht kennt ... probiert er aus. Und was der Baur macht, macht er gut.

Das erste Mal präsentiert und probiert von Baur Weine aus Rafz:

Baur - Vin Mousseux Pinot Noir 2012 - Zürich AOC - Schweiz

Überraschungen dürfen sein. Wenn sie denn gelungen sind. Der Grundwein dieses Vin Mousseux ist aus Pinot Noir mit vier Jahren Flaschengärung. Im Februar 2018 degorgiert und nun zum Genuss bereit.

Die Farbe ein helles Goldgelb mit einer feinen lebhaften Perlage. Das Bouquet zeigt schöne Frucht und dezent angenehme Hefenoten. Der Schaumwein im Gaumen harmonisch, rund mit einer angenehmen Fruchtsüsse. Sehr trinkfreudig.

Gut gelungen. Da darf auch einmal ohne besonderen Anlass gefeiert werden.
17.5/20 BAP - jetzt bis 2020.

Weinselektionen by Bona aestimare

Sonntag, 17. Juni 2018

Finca el Molar - Seleccion 2013 mit Graciano

Nein, den Wein hatte ich nun schon eine Weile nicht mehr im Glas. Mir kommt die zweite der ursprünglichen beiden ersten Testflaschen in die Hände. Die erste hatte ich vor dem Import noch einmal sorgfältig nachdegustiert. Und die Weine der Finca El Molar seit da in der Schweiz und immer wieder überzeugend gut. Nun halt eben noch einmal die Testflasche im Test:

Vegane Weine www.bona-aestimare.ch
Finca El Molar - Seleccion 2013 - Manchuela DO - Spanien - Biologisch und Vegan

Die Seleccion 2013 wurde aus 40% Merlot und je 30% Cabernet Sauvignon und Graciano gemacht. Der Wein wurde während rund 12 Monaten im Barrique ausgebaut.

Ein klares helles Purpurrot mit granatroten Rändern. Im ersten Moment etwas verschlossen. Der Wein braucht ein wenig Luft und ein grosses Bordeaux-Glas. Dann öffnet er sich und zeigt einen breit gefächerten Strauss an Aromen. Es zeigen sich reife rote Beeren, schöne Tabaknoten, ein Hauch Unterholz, warme Herbstnoten, geröstete Haselnüsse, Gewürznoten. Im Gaumen eine frische Frucht, wieder rote Beeren, Cassis, Lakritze, feine würzig schwarzpfeffrige Noten, ein Hauch Muskat-nuss. Diese Seleccion zeigt sich dicht und elegant. Ich schenke immer wieder nach. Wirklich gut.

Wein Bio Vegan Finca El Molar
Rus Jimenez Moya, die junge Weingut-Besitzerin und Oenologin der Finca, hat mit einem selbstbewussten und verschmitzten Lächeln gesagt: in Rioja bauen sie Graciano an. Wir machen das noch etwas besser.

Und die Seleccion 2013 zeigt wirklich einen kühlen Stil, der durchaus an einen gelungenen, eleganten Rioja erinnern kann. Der Graciano bringt eine schöne Würze und die Frische.

Mir gefällt der Wein, der mit drei Stunden Luft noch sehr schön zugelegt hat und ich gehe von 17.5 auf 18/20 BAP - jetzt geniessen bis 2022.

Die Weine von Finca El Molar in der Schweiz bei ... und Weinselektionen by Bona aestimare

Mittwoch, 6. Juni 2018

Bandol - in der richtigen Reife!

Wer diese Weine einmal entdeckt hat mag sie. Aber nicht einfach hingehen und schlürfen. Geht nicht.

Wein Frankreich bona-aestimare.ch
Die Weine aus der zweitältesten AOC Frankreichs werden aus der Rebsorte Mourvèdre gemacht. Und diese bracht Reifezeit. Viel Reife! Heute im Glas:

Domaine Le Galantin - Bandol AOC 2007 - Provence - Frankreich

Der Basis-Wein der Domaine Le Galantin wird mit tiefen Erträgen und dem grössten Anteil an Mourvèdre gemacht. Es werden etwa 5% Grenache dazu gegeben. Der Bandol-Wein wird im grossen Holzfass ausgebaut.

Die Farbe ein dunkles Purpurrot mit violetten Reflexen. Das Bouquet verströmt ein Parfum von reifen Brombeeren. Da zeigen sich schwarze Beeren, eine Fruchtsüsse, Garrigueaormen, Kräuter. Der Gaumen mit einer vollmundigen Frucht, reife Brombeeren, angenehm süss, dicht, würzig. Toller Wein in schöner Reife. 17.5-18/20 BAP - jetzt geniessen 2023.

Weinselektionen by Bona aestimare