Freitag, 18. Januar 2019

Power vom Baur! Grosser Pinot Noir aus Rafz

Landweinchen ... mag ich nicht. Lange habe ich eben auch um Schweizer Weine und vor allem die dünnen-nichts-sagenden-Blauburgunder-Beerli-Weine einen Bogen gemacht. Nichts verpasst.

baur-weine.ch  gute-weine.ch
Aber da hat sich viel getan in der Schweizer Weinlandschaft. Und im Qualitätsdenken. Nicht überall. Aber bei einigen. Und da findet man Grosses.

So eben auch 2013 als ich Peter Baur von baur-weine.ch kennen gelernt habe. Und seinen Pinot Noir Grand Cru 2009. Hier die Geschichte der Entdeckung auf dem Weg zum Titel als Schweizermeister.

Und jetzt wieder einmal eine der raren Flaschen des Schweizer-Meister-Weins im Glas:

Baur Weine - Grand Cru de Pinot Noir 2009 - Selection Rafz AOC - Schweiz

Schweizer Wein www.bona-aestimare.ch
Die Farbe im grossen Burgunderglas zeigt ein dunkles, dichtes Rubin-Purpurrot. Das ist ein dichter, voller Wein, dem man die Reduktion der Trauben ansieht.

Das Bouquet opulent, vielschichtig, viel Frucht, schwarze Kirschen, Gewürznoten, Fruchtsüsse, schöne Röstaromen von einem gekonnten Barrique-Ausbau. Im Gaumen füllig, stoffig, dicht gewoben. Viel Fruchtsüsse im Gaumen, Frucht, kräftiges und schön eingebundenes Holz, weiche Tannine und langer Abgang.

Das ist auch 2019 noch ein junger Power-Wein mit viel Potenzial. Kein Landwein, kein filigraner Burgunder. Jedoch ein grossartiger Charakterwein mit vielen Jahren Lagerfähigkeit. 19-19.5/20 BAP - jetzt bis 2028.

Wenn es denn noch Flaschen gäbe .....

Aber ... die ausgezeichneten Weine von Peter Baur und der neue Jahrgang des grossartigen Grand Cru 2015 demnächst bei Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Weinselektionen by

Bona aestimare

_________________________________________________________________________________

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen