Donnerstag, 3. Januar 2019

Sénéjac 1989 - noch gut? Oder besser?

Der Füllstand und der Zapfen liessen mich erst einmal meine Erwartungen skeptisch tief ansetzen.

Bordeaux www.bona-aestimare.ch
Um die Flasche zu öffnen musste wieder einmal "The Durand" in den Einsatz kommen.

Der Wein in die Karaffe. Ein halbe Stunde atmen lassen. Und dann erst ins 504 von Schott Zwiesel. Nein, der Wein mag mehr bieten. Das grössere Bordeaux-Glas von Spiegelau scheint gut. Und es kam gut.

Château Sénéjac 1989 - Cru Bourgeois - Haut-Médoc AOC - Bordeaux - Frankreich

Der Wein zeigt immer noch ein dichtes Purpurrot. Das Bouquet mit Noten vor Kirschen, Pflaumen, würzige Aromen. Im Gaumen wird der Wein mit der Luft immer besser. Auch hier wieder eine schöne Frucht, würzig, ein Cru Bourgeois in schöner Reife mit feinkernigen Tanninen. Dreissig Jahre - ein Erlebnis. Steigt vom Ersteindruck von 17/20 BAP mit mehr Luft auf 17.5/20 BAP.

Ein Bordeaux-Erlebnis für Liebhaber reifer Weine. Geniessen und austrinken.

Ausgezeichnete Bordeaux und Weinselektionen by Bona aestimare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen