Montag, 14. Januar 2019

Bandol - mit einem Bordeaux-Touch?

Frankreich bona-aestimare.ch
Eine leicht gewagte Aussage! Und doch ...

Der Besitzer der Domaine de la Bégude, Guillaume Tari, ist in Bordeaux auf dem berühmten Château Giscours in Margaux aufgewachsen. Er kennt und versteht Bordeaux. Die Familie Tari hat 1995 das Château Giscours an einen holländischen Investor verkauft.

Wein www.bona-aestimare.ch
Er ist nach Bandol gezogen und hat da die durchaus beeindruckende Domaine de la Bégude übernommen, die Rebberge auf Terrassen auf rund 400 Meter über Meer angebaut - Höhenlage mit etwas kühleren Nächten.

Die Weine von Bégude hatte ich seit längerem nicht mehr im Glas. Und ich probiere wieder einmal.

Domaine de la Bégude 2015 - Bandol AOC - Frankreich

Wein Frankreich bona-aestimare.ch
Der Wein aus 90% Mourvèdre und 10% Grenache wird während 18 Monaten in Doppelbarriques und im grossen Holzfass ausgebaut. Die Farbe ein dunkles Purpurrot mit violett-schwarzen Reflexenn. Die Nase opulent, reich an reifen Brombeeren, süssliche Gewürznoten, Tabak, ein Hauch schwarze Schokolade. Im Gaumen vollmundig, rund, harmonisch.

Ein elegantes Kraftpaket mit feinen Tanninen. Selten habe ich einen so jungen Bandol getrunken, der sich schon so trinkfreudig zeigt. Nicht dass er noch viel Potenzial hätte. Nein, der Wein hat sicher gute 7 Jahre vor sich. Und mit nur 13.5° in einem Jahr wie 2015 eben auch sehr ausgewogen.

Ein eleganter Margaux-Stil? Ich meine, der Hintergrund von Guillaume Tari ist spürbar. Toller Bandol: 18/20 BAP - jetzt bis 2025.


_________________________________________________________________________________

Weinselektionen by

Bona aestimare

_________________________________________________________________________________

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen