Dienstag, 29. Januar 2019

Der neue "Roble 2016" von Finca El Molar mit interessanter Assemblage

Finca El Molar bona-aestimare.ch
Die Weine der Finca El Molar habe ich vor ein paar Jahren entdeckt.

Das Weingut gehört der sympathischen jungen Besitzerin Rus Jimenez Moya, welche ein Master Studium in Oenologie hat.

Sehr gute Weine aus der spanischen DO Manchuela. Und alle biologisch und vegan zertifiziert.

Der neueste Jahrgang des Roble im Genusstest.

Finca El Molar - Roble 2016 - Manchuela DO - Spanien

Bio bona-aestimare.ch
Die Assemblage des neuesten Jahrgangs ist je 50% Graciano und Syrah. Der Roble wurde während einer kurzen Zeit von 3 Monaten in französischen und amerikanischen Barriques ausgebaut. Wieder eine Kleinproduktion von nur rund 6'000 Flaschen.

Die Farbe zeigt ein dunkles Purpurot im Kern mit rubinroten Rändern. Das Bouquet ist würzig mit pfeffrigen Noten, Unterholz, Tabak, Mahagoni. Es zeigen sich Aromen von schwarzen Beeren - Brombeeren, Cassis. Lakritze. Im Gaumen ist der Roble dicht, kräftig, auch wieder würzig, stoffig. Wieder schwarze Beeren und viel Blutorangenextrakt. Der Wein präsentiert sich noch jung und darf noch Flaschenreife geniessen. Er hat eine gute Struktur mit Frucht, Holz und einer frischen, stützenden Säure. Da der Roble nicht filtriert wurde hat er etwas Depot.

Wein Bio bona-aestimare.ch
Die renommierten Weinbewerter Gilbert & Gaillard geben dem Charakter-Wein ein Gold Diplom.

Definitiv: in dieser Preisklasse ein Genusswert. 17.5/20 BAP - am Anfang der Trinkreife bis 2023.

Die Weine der Finca El Molar exklusiv in der Schweiz bei Bona aestimare

_________________________________________________________________________________

Weinselektionen by

Bona aestimare

_________________________________________________________________________________


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen