Dienstag, 6. Juni 2017

Entdeckung im Piemont - Pasquale Pelissero Teil 1

Wein Piemont Bona aestimare
Es ist doch recht anspruchsvoll und schwierig, im Piemont unter den zahllosen Produzenten auch die wirklichen Perlen zu finden.

Und doch ist mit viel Aufwand immer wieder einmal ist eine erfreuliche Entdeckung dabei.

Die engagierte und sympathische Produzentin Ornella Pelissero habe ich im April an der grossen Barbaresco Verkostung Grandi Langhe kennen gelernt.


Wein www.bona-aestimare.ch

Sie ist Besitzerin des Weinguts Pasquale Pelissero, welches sie von ihrem Vater übernommen hat.

Die Barbaresco gehörten unter der Vielzahl zu den besten und fruchtigsten. Diese haben mir so gut gefallen, dass ich Ornella im Mai auf dem Weingut besucht habe.

Ich erlebe eine freundliche Kellerführung und eine beeindruckende Degustation im Rebberg. Die Weine von Ornella gefallen alle und zeigen einen gradlinigen Stil.

Wein www.bona-aestimare.ch
Für die Nachverkostung zu Hause nehme ich diverse Flaschen mit. Es ist für mich immer wichtig, auch gute und beeindruckende Weine noch einmal neutral nachzuverkosten. Kürzlich hatte ich die Nebbiolo-Weine im Glas:

Pasquale Pelissero - Langhe Nebbiolo DOC 2015 - Piemont - Italien
Reinsortiger Nebbiolo. Ein schönes, klares Granatrot, leicht helle Ränder. Das Bouquet noch etwas verhalten. Kirschen, Unterholz, Laub, Herbstnoten, etwas Leder. Im Gaumen viel Tannin, die Kraft ist da und das Potenzial für Reife. Die kann er brauchen. Der Langhe Nebbiolo ist gut gemacht. 17-17.5/20 BAP - 2018 bis 2022.

Wein www.bona-aestimare.ch
Pasquale Pelissero - Barbaresco DOCG 2014 "Bricco San Giuliano" - Piemont - Italien
Die Reben für diesen Wein kommen aus den höchsten Lagen des Rebbergs San Giuliano. In der Farbe ein klares, strahlendes Granatrot. Das Bouquet mit Kirschen, Tabak, würzige Noten. Wieder herbstliche Aromen, Unterholz. Im Gaumen schöne Nebbiolo-Frucht und viel junge Tannine.

Der Wein braucht Reife, hat aber eine angenehme Frucht. 17.5+/20 BAP - 2018 bis 2023.

Pasquale Pelissero - Barbaresco DOCG 2014 "Cascina Crosa" - Piemont - Italien
Der Barbaresco nach dem Weingut benannt und aus den Lagen direkt um dieses herum. Die Farbe ein dichtes Granatrot. Im Bouquet schöne Frucht, Kirsche, Gewürze, Tabak, Süssholz. Im Gaumen wieder eine angenehme Frucht mit einer schönen Fruchtsüsse. Die Tannine präsent und mit Reifepotenzial. Schöner Wein, der auch in der Jugend mit etwas Reife bereits Freude machen könnte. Mein Favorit - der Fruchtbetonte: 17.5-18/20 BAP - 2018 bis 2024.

Bricco San Guiliano Bona aestimare
Die Weine von Ornella Pelissero sind alle gut gemacht. Stil und Handschrift der kompetenten Winzerin und Weinmacherin zeigen sich klar. Nebbiolo - tolle Weine, die auch ein Verständnis brauchen.

Und Reife. Und Luft. Viel Luft! Wenn Du diese Weine jetzt schon geniessen willst unbedingt die Karaffe wieder einmal aus dem Schrank nehmen und ein paar Stunden Zeit geben.

Und natürlich gehört zu diesen kraftvollen Weinen etwas zu Essen. Die Gerbstoffe brauchen einen Gegenspieler - etwas Fleisch, kräftige Saucen durchaus auch mit etwas süssen, fruchtigen Noten.

Ich habe noch ein paar Weine von Ornella zur Degustation. Demnächst hier Teil 2.

Weingenuss by Bona aestimare

Kommentare:

  1. Die Italiener sind meiner Meinung nach mit die besten der Welt. Ich konnte im Weinhotel ziemlich viele Weine kosten.

    AntwortenLöschen
  2. In der Tat auch ein gutes Weinhotel der Weinmesser und ... ja, ich finde immer wieder ganz tolle italienische Weine.

    AntwortenLöschen