Montag, 26. Juni 2017

Domaine de Cardon - eine schöne Entdeckung aus dem Burgund

Pinot Noir Burgund www.bona-aestimare.ch
Burgund ist nicht ganz einfach zu verstehen. Viele Lagen und kleinste Parzellen.

Und je kleiner die Parzelle umso grösser der Preis.

Und dann bei den jungen oft etwas verschlossenen Rotweinen immer wieder die Frage: sind sie schon gut, werden sie wirklich jemals so gut, wie der Preis oder die berühmte Appellation vermuten lassen?

Bei der Einladung zum Weinpalaver Burgund in der Bottega Calabrese in Richterswil habe ich diese Fragen in den Raum gestellt.

Und an der Degustation haben wir in einer angeregten und angenehmen Runde eine Reihe der Weine der Domaine de Cardon degustiert.

Die kleine Domaine von der Côte Chalonnaise produziert verschiedene Weiss- und Rotweine. Ein kleiner Erfahrungsbericht vom Weinpalaver:

Domaine de Cardon - Mercurey - Burgund - Frankreich


Burgunder www.bona-aestimare.ch
Bourgogne Blanc AOC 2015
Chardonnay – Ausbau im Tank. Ein schönes Hellgelb mit feinen, grünlichen Reflexen. Ein vielschichtiges Bouquet, Noten von grünen und gelben Äpfeln, ein Hauch Banane, feine Hefe- und Stroharomen. Im Gaumen füllig, rund, schön balanciert mit Frucht und einer dezenten Säure. 17.5-18/20 BAP - jetzt bis 2020.

Mercurey Village Blanc AOC « Roc Blanc » 2015
Chardonnay – Einzellage Roc Blanc – Ausbau im Holzfass. Der Wein mit einem zarten Goldgelb und feinen grünlichen Reflexen. Das Bouquet opulent mit schönen Noten vom Holzausbau, Vanille, dezente Röstnoten, schöne Frucht und florale Aromen. Im Gaumen eine Fülle und schöne Balance von dichter Frucht und Holz. Sehr schöner Wein, der durchaus Luft braucht. Am Anfang der Trinkreife - 18/20. Potenzial 18.5/20 - jetzt bis 2022.

Bourgogne Rouge AOC « Cuvée Margaux » 2015
Pinot Noir – Einzellage – Ausbau im Tank und Barrique. Ein schönes Rubinrot. Der Wein braucht etwas Luft und zeigt sich dann recht elegant. Dichtes, vielschichtiges Bouquet. Noten von schwarzen Früchten, Tabak, Unterholz. Mit der Luft dann Himbeeren. Im Gaumen eleganter Trinkfluss. Am Anfang der Trinkreife. 17.5+/20 BAP - jetzt bis 2021.

Mercurey www.bona-aestimare.ch
Bourgogne Rouge AOC « Les Gardes » 2015
Pinot Noir – Ausbau im Tank und teilweise im Holzfass. Rote Johannisbeeren, mineralisch, sehr würzig, erdig und mit noch grünlichen Noten. 17-17.5/20 BAP - jetzt bis 2020.

Mercurey Village Rouge AOC « Roc Blanc » 2015
Pinot Noir – Einzellage Roc Blanc – Ausbau im Barrique. Dichtes Rubinrot. Ein Wein mit viel Kraft und Würze. Kräftige Tannine. Der Wein ist gut und einfach noch zu jung. Potenzialwertung 17.5+ und 5 bis 10 Jahre.

Mercurey 1er Cru AOC « Croichots » 2015
Pinot Noir – 1er Cru Lage Croichots – Ausbau mindestens 10 Monate im Barrique. Ein hervorragendes Bouquet, vielschichtig, das Holz mit feinen frischen Zitrusnoten, Cassis, Zimt, Süssholz, Schokolade. Immer wieder schnuppern. Im Gaumen eine samtige Eleganz. So stelle ich mir Burgunder vor, die schön trinkreif sind und doch noch Potenzial haben. 18.5+/20 BAP - jetzt bis 2022.

Die Weine von Domaine de Cardon überzeugen. Einige Schmeichler und Favoriten. Das möchte ich nachprüfen. Mache ich. Demnächst. Und falls so, gibt es hier bald einen weiteren Bericht über diese interessante Entdeckung.

Weingenuss by Bona aestimare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen