Mittwoch, 19. April 2017

1994 - ein schlechtes Bordeaux-Jahr?

Zugegeben - 1994 war im Bordeaux ein doch recht schwaches Jahr. Viele Weine - auch die grossen Namen - schon über dem Jordan.

Nicht getrunken. Vorbei ... aus ... Schluss.

Aber ...

Ich habe noch einige ausgewählte Flaschen aus dem Jahrgang 1994 und probiere immer wieder einmal eine davon. Und immer wieder zeigen sich diese in ganz schöner Form. Auch 22 years after. Heute im Glas:

Château Nenin 1994 - Pomerol AOC - Bordeaux - Frankreich

Ein dunkles Granatrot mit etwas helleren Rändern. Ganz wenig Alterungserscheinungen. Das Bouquet recht frisch, etwas rustikal am Anfang. Viel Kräuternoten, schwarze Beeren, Kirschen, Unterholz mit rauchigen Noten, Kamin. Im Gaumen auch wieder eine Frische, Kräuter, immer noch junge Frucht mit einer präsenten Säure, die den Pomerol jugendlich erscheinen lässt. Feinkernige Tannine und gut eingebunden. Kein ganz grosser Wein aber doch ein sinnliches Erlebnis für einen 94er. Chapeau! 17-17.5/20 BAP - jetzt bis 2021.

Weingenuss by Bona aestimare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen