Mittwoch, 1. Juni 2016

Domaine Lafron-Veyrolles - aus dem Keller befreit

Freunde, ja, ich liebe reife Weine. Nicht zu jung. Und Bandol sowieso nicht. Diese Weine aus Mourvèdre brauchen Zeit. Kürzlich im Keller gestöbert und gefunden. Und ab ins Glas.

Domaine Lafran-Veyrolles 2003 - Bandol AOC - Frankreich

Bandol - Bona aestimare
Der Wein der Domaine Lafron-Veyrolles aus der zweitältesten Appellation Frankreichs im Süden an der Côte d'Azur wird aus rund 70% Mourvèdre gemacht, ergänzt mit  10 % Grenache, 10 % Cinsault, 10 % Carignan. Der Wein wird im grossen Holzfass ausgebaut.

Die Farbe zeigt ein dichtes Kirschrot mit Reifenoten. Bei Bandol nehme ich normalerweise das grosse Bordeaux-Glas. Die Weine brauchen Luft. Aber hoppla! Der reife Bandol wirkt verloren. Die Nase flach. Geht so nicht.

Ich nehme wieder einmal das Riedel Chianti Glas hervor. Und siehe da: Freude herrscht. Im kleinen Glas mit der schmaleren Öffnung strömt mir das bekannte "Bandol-Parfum" in die Nase. Tolle Noten von reifen Brombeeren, Harz aus dem Pinienwald, Kräuternoten, süsse exotische Gewürze. Im Gaumen angenehm reif, weich, rund. Die Tannine gut eingebunden und elegant. Der Wein dicht mit langem Abgang. 18/20 BAP - jetzt austrinken und geniessen.

Bandol - aus dem Keller befreit. Weingenuss by Bona aestimare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen