Donnerstag, 23. November 2017

Vigna Grande von Ghiomo

Von der Zufallsbegegnung mit Giuseppino Anfossi habe ich berichtet - lies Enegiebündel.

Wein Barolo bona-aestimare.ch
Heute in der Degustation und im Genusstest:

Ghiomo - Langhe Nebbiolo DOC "Vigna Granda" 2014 - Piemont - Italien

An sich ein anspruchsvoller und eher schwacher Jahrgang. An sich einfach der Basiswein von Ghiomo, den er doch auch unbescheiden Vigna Granda nennt. Vorab: zu Recht.

Was ich hier im Glas habe ist tatsächlich ein kleiner grosser Wein. In der Farbe ein typisches Nebbiolo-Rot, helle Ränder, klar, strahlende mit schönen Kirchenfenstern. Das Bouquet mit einer schönen Herbstnote, Unterholz, Tabak, Süssholz, Pflaume, etwas Amarenakirschen. Recht vielschichtig. Im Gaumen dicht mit einer schönen Frucht aber auch trocken mit Tanninen, die noch viel Potenzial zeigen.

Nebbiolo bona-aestimare.ch
Stilistisch erinnert dieser "kleine" Nebbiolo an einen Barolo. Und ich darf gestehen, dass ich schon manchen Wein probiert habe, der mit dem Namen Barolo versehen war, aber kaum mit diesem Nebbiolo mithalten mochte. Der Wein braucht Luft. Ich teste ihn über Tage. Am ersten Tag schön, aber nicht für jedermann/frau. Am zweiten Tag - unvakumiert bei Zimmertemperatur - ganz schön. Diese Fülle und Struktur mit Kraft und präsenten Tanninen zeigen einen tollen Wein. 17.5-18/20 BAP - jetzt bis 2021.

Weinselektionen Bona aestimare


Freitag, 17. November 2017

Gute Weissweine leben lang: 2013 im Glas

Ein zufälliger Fund in der hinteren Ecke des Kellers.

Zu lange da gelegen? Heute im Glas:

Castelfeder - Sauvignon Blanc 2013 "Raif" - Vigneti delle Dolomitti - Italien

Wein Castelfeder ch bona-aestimare.ch
Die Farbe ein intensives, leuchtendes Hellgelb. Das Bouquet zeigt den Sauvignon, schön und klar mit den bekannten Noten von weissen Johannisbeeren, Stachelbeeren, ein Hauch Grapefruit. Nicht mehr so intensiv wie die neuen Jahrgänge. Eher rund und elegant.

Im Gaumen auch eine harmonische Fülle von viskoser Frucht mit einer stützenden Säure. Macht Freude, dieser gereifte Sauvignon Blanc. Und er zeigt wieder einmal: gute Weissweine machen auch nach Jahren immer noch und immer wieder Freude. 17.5/20 BAP - jetzt mit Reserven bis Ende 2018.

Die Weine von Castelfeder in der Schweiz - Weinselektionen by Bona aestimare

Freitag, 10. November 2017

Ein verhängnisvoll guter Abend - Prunotto 1988

Ich sehe meinen lieben Kollegen Dieter zufällig draussen an der Arbeit am Feierabend. Eine gute Gelegenheit, eine Flasche Barolo Manzone "Bricat" 2012" und zwei Gläser hinzubringen. Gut, sehr gut war das.

Dabei bleibt es nicht. Im Weinschrank von Dieter schlummert eine Flasche ...

Prunotto - Barolo DOCG 1988 "Cannubi" - Piemont - Italien

Wein Piemont bona-aestimare.ch
... und diese wird an diesem Abend aus dem Schlummerschlaf geweckt.

Vorab: der schönste Prunotto, den ich je hatte. Eine grosse Überraschung. Der Wein in der Farbe immer noch mit einem dichten Purpurrot, das ihn jugendlich erscheinen lässt. Das Bouquet erst recht verhalten, ganz leicht muffig.

Dann offenbart sich der gereifte Barolo und entfaltet wunderbare Aromen. Er verströmt ein vielschichtes Bouquet. Es zeigen sich Noten Kirschen, Pflaume, schwarzen Beeren, Schokolade und Gewürze. Im Gaumen ist der Barolo dicht gewoben, elegant, rund und mit weich geschliffenen Tanninen. Dieser tolle Nebbiolo endet mit einem schönen langen Nachhall. Ein grosser Genuss und mit erstaunlichen Reserven. 19-19.5/20 BAP - jetzt geniessen bis 2022.

Es ist wieder spät geworden. Was bleibt? Ein grossartiger Abend und ein grosser Dank, Dieter.

Weinselektionen Bona aestimare

Samstag, 4. November 2017

Barbaresco Bricco Spessa - alias Giacosa - 2007 von Fratelli Grasso

Wein Barbaresco www.bona-aestimare.ch
Kürzlich im Gestell gefunden:

Fratelli Grasso - Barbaresco 2007 DOCG "Bricco Spessa" - Piemont - Italien

Im ersten Moment war ich mir nicht mehr ganz sicher, war das noch ein Muster zu verkosten. In der Tat. Die Flasche habe ich zur Seite gelegt. Voilà. Und heute, zwei Jahre später?

Die Farbe zeigt ein dichtes Purpurrot mit dunklem Kern, jugendlich. Das Bouquet öffnet sich schnell und verströmt dieses herrliche Nebbiolo-Parfum, viel Frucht, schwarze Kirschen, Pflaumen und auch dunkle Rosen. Im Gaumen vollmundig, rund, harmonisch. Die Tannine sind zugänglich weich. Der Wein endet mit langem Nachhall.


Barbaresco bona-aestimare.ch
Der 2007er Bricco Spessa aus der Lage Giacosa ist jetzt wohl in seiner optimalen Fruchtphase mit mehreren Jahren weiterem Potenzial.

Wieder ein toller Wein der Fratelli Grasso. Diese Brüder wissen, wie man tolle Nebbiolo und Barbaresco macht! 18.5/20 BAP - jetzt geniessen bis 2022.

Die Weine der Fratelli Grasso in der Schweiz - Weinselektionen by Bona aestimare

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Manzone - Barolo vom Feinsten

Gleich zwei Mal Barolo aus verschiedenen Lagen vom gleichen Produzenten Manzone aus Monforte d'Alba. Und wieder die Erfahrung, die ich beim Kennenlernen dieses Produzenten schon gemacht habe: Barolo, die schon jung Genussfreude machen. Beide 12er zeigen sich mit einem schönen Bouquet und Schmelz. Und mit mehr Luft auch die kräftigen Tannine und das grosse Potenzial für viele Jahre.

Barolo Barbaresco www.bona-aestimare.ch
Manzone - Barolo DOCG 2012 "Gramolere" - Piemont - Italien

Dunkles strahlendes Rubinrot. Ein tolles offenes Bouquet. Im Gaumen rund und harmonisch, sehr ansprechend. Der Wein zeigt schöne Fruchtnoten. 18.5/20 BAP - jetzt bis 2025.

Manzone - Barolo DOCG 2012 "Bricat" - Piemont - Italien

Dieser Barolo aus der Lage Bricat präsentiert sich mit strahlendem, klaren Rubinrot. Enorm reiches Bouquet mit schöner Frucht und angenehmen Röstnoten. Ein gekonnter Holzausbau. Der Wein dicht gewoben, vollmundig mit Länge. Viel Frucht und kräftige Eleganz im Gaumen.

Ein grosser Barolo mit Schmelz. 18.5-19/20 BAP - jetzt bis 2028.

Einmal mehr ein Kompliment an Manzone. Dieser Familienbetrieb weiss das Beste aus dem Boden und den Reben zu holen und verarbeitet das im Keller zu hervorragenden Weinen, die jetzt schon und auch in vielen Jahren grosse Freude machen.

Weinselektionen Bona aestimare

Dienstag, 24. Oktober 2017

Cantrina

Von Walter's erster Flasche von Cantrina habe ich berichtet. Von der Kellerei Cantrina am Gardasee hat er mir den interessanten Weisswein Riné mitgebracht. Nicht nur! Einen Rotwein ebenfalls. Heute im Glas:

Cantrina - Nepomuceno 2012 - IGT Benaco Bresciano - Italien

Wein Veneto ch bona-aestimare.ch
Wie beim Weissen auch hier eine eher ungewöhnliche Assemblage aus Merlot, Rebo und Marzemino mit Barrique-Ausbau während 18 Monaten. In der Farbe ein tiefes Rubinrot mit violetten Reflexen. Das Bouquet erst recht verschlossen, etwas dumpf. Dieser Wein braucht Luft, viel Luft. Ich habe ihn über ein paar Stunden degustiert. Mit der Zeit wird das Bouquet und der Gaumen immer schöner. Der Wein mausert sich vom Mauerblümchen zu einem ansehnlich, feinen Tropfen. Aromen von roten Früchten, Kräutern und Gewürzen. Im Gaumen zeigen sich Fülle und eine dichte Fruchtsüsse. Im Stil ähnelt er nach Stunden einem Amarone. Die präsente Säure macht den füllig-süsslichen Wein frisch. Das ist ein Esswein, der durchaus eine kräftige Sauce vertragen mag. Kleinproduktion von 6'000 Flaschen.

Auch dieser Wein vom Weingut Cantrina ist gut gemacht von toller Qualität. Ich denke, Liebhaber von schweren Rotweinen, welche eine angenehme Fruchtsüsse schätzen, werden daran seine Freude haben. 18/20 BAP - jetzt bis 2021.

Noch einmal Dank an Walter - eine weitere neue Weinerfahrung. Ach ja, und wenn Du noch ein paar Flaschen im Keller hast: es ist keine Eile angesagt.

Weinselektionen Bona aestimare

Sonntag, 22. Oktober 2017

Für einmal wieder Kunst - und ein wenig Fernweh in der Kulturgarage Wädenswil

Peter Burkhard
Peter Burkhard habe ich schon fast per Zufall kennen gelernt.

Da gebe ich im Veranstaltungskalender Wädenswil die  Herbstdegustation von Bona aestimare im Hotel Engel am kommenden Wochenende ein und stelle fest, dass an denselben Tagen auch gute Kultur eingetragen ist.

Peter Burkhard - langjähriger Sekundarlehrer und Friedensrichter - begann 1977 im Alter von 26 Jahren auf seiner ersten Überseereise zu fotografieren. Ein Hobby, das ihn ebenso faszinierte wie das Reisefieber. Während Jahrzehnten reiste Peter immer wieder an neue Orte und erkundete verschiedene interessante Länder.

..... und immer und überall mit dabei die Kamera.



Zwischen 2014 und 2017 bereiste Peter Burkhard vier Mal Kuba und hat von diesen Reisen eine Fülle von Eindrücken mitgebracht. Diese zeigen eine Vielfalt an Schönheiten des Landes ebenso wie Begegnungen mit Menschen im Alltag.



Die beeindruckende Ausstellung in der Kulturgarage Wädenswil ist geöffnet

Wein und Kultur
Samstag   28. Oktober 2017  von 10 - 20 Uhr
Sonntag   29. Oktober 2017  von 10 - 18 Uhr

Der Eintritt ist frei - der Ausstellungskatalog für CHF 10 erhältlich.

Alle fotografischen Kunstwerke können erworben werden ebenso auch schöne Fotokarten und Kalender.

Achtung - zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage:
Die schönen Bilder können Sehnsucht nach Abwechslung, Ferien, Sonne und Reisefieber auslösen - 😉

Da lohnt sich ein Besuch in Wädenswil an diesem Wochenende doch gleich doppelt:

Wein und Kultur  - Weinselektionen by Bona aestimare