Donnerstag, 12. April 2018

Barbaresco von Rapalino - ein Geheimtipp

Barbaresco www.bona-aestimare.ch
Das tolle Weingut Rapalino habe ich letztes Jahr kennen gelernt. Und eine Reihe der Weine verkostet. Alle immer sehr gut. Heute im Glas:

Rapalino - Barbaresco DOCG
Cà Grossa 2011 - Piemont - Italien


Natürlich bin ich Nebbiolo-Fan. Wenn die Weine gut gemacht sind, dann sind sie gut. Der Barbaresco kommt mit einem strahlenden, dichten Granatrot daher. Das Bouquet mit recht trockenen, schönen Herbstnoten. Florale Noten, Tabak, Unterholz, Gewürze, ein Hauch Kirschen und Pflaumen, vielschichtig. Im Gaumen dicht, wieder auf der trockenen Seite mit herbstlichen Aromen. Die Tannine feinkörnig, präsent. Die Säure spürbar am oberen Ende. Sie macht den Wein frisch. Der Wein insgesamt ziemlich ausgewogen. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2021.

Weinselektionen by Bona aestimare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen