Mittwoch, 2. August 2017

Zum Schweizer Nationalfeiertag: Schweizer-Meister Wein - Baur Grand Cru 2009

Schweizer Wein bona-aestimare.ch
Ehrlich gesagt: ich bin kein Nationalist. Ja, natürlich liebe ich die schöne Schweiz. Aber ... nein, es gibt keine dieser zahlreichen Schweizer Fähnlein bei mir. Und die lauten Knaller, die da stundenlang am 1. August abgehen gehen mir einfach auf den Sack! Der Chinese freut sich, lacht, wenn es draussen ganz laut kracht. Findet er dann schon ganz toll, es tönt und raucht, die Kasse voll. Schluss. Aber doch ein Wein zum Feiertag.

Baur Weine bona-aestimare.ch
Und wenn schon Schweizer Nationalfeiertag dann ...

Ich habe noch ein paar ganz wenige Flaschen des Überraschungssiegers 2013 des Grand Prix du Vin Suisse, den ich vor seinem unerwarteten Ruhm schon entdeckt hatte:
der Bericht.

Der Wein von Schweizermeister Peter Baur :

Baur Weine - Grand Cru de Pinot Noir 2009 - Rafz AOC - Schweiz

Schweizer Wein bona-aestimare.ch
In der Farbe ein dichtes und für einen Pinot Noir ungewöhnliches Purpurrot. Das kommt von der enormen Ertragsreduktion, die den Wein in allen Aspekten so schön kräftig sein lässt. Der Wein erst recht verhalten. Dieser grosse Pinot Noir braucht Luft, darf ruhig für ein paar Stunden in die Karaffe und dann ins grosse Pinot-Glas. Erst zeigt er sich noch mit recht viel Holz, die Frucht kommt mit der Zeit in den Vordergrund. Das Bouquet öffnet sich mit Cassisnoten, Kirschen, Gewürznelken. Der Gaumen ebenfalls dicht mit viel Stoff und Fruchtextrakt. Das Holz recht präsent und schön eingebunden. Kein süsser Schmeichler - ein Essbegleiter. Dieser Wein ist auch 2017 noch ein Kraftpaket, das weiter reifen darf. 18.5+/20 BAP - jetzt bis 2023.

Weingenuss by Bona aestimare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen