Mittwoch, 27. April 2016

Sein oder Nicht-Sein? Das ist hier die Frage

Vinessens - Sein
Schon einmal witzig, die Namen der Weine der Bodega vinessens aus dem spanischen Alicante: Scandalo und Sein. Auch der Slogan der Bodega passt gut dazu: Modernität in der Flasche von alten Reben.

Scandalo - solche Skandale lasse ich mir gerne gefallen. Ein schöner Wein aus 100% Monastrell. Bewusst auf der Frucht belassen. Der Ausbau nur 2 Monate im 500-Liter Barrique. Gefällt, gefällt gut.

Sein - hat natürlich in Alicante eine andere Bedeutung. Die Endung "in" steht da bei jedem Spitznamen hintendran. Der Name gefällt mir - der Wein ebenso. Die Assemblage aus 60% Monastrell und 40% Syrah wird sorgfältig von Hand gelesen und während 12 Monaten in französichen und amerikanischen Barriques ausgebaut. Vielversprechend. In der Degustation überzeugend.


Vinessens - Andrés Carull - Bona aestimare
Den sympathischen Besitzer, Andrés Carull, der kleinen Familienkellerei habe ich an der Messe "Weine aus Spanien" kennen gelernt. Die junge Familie stellt mit Leidenschaft gute und naturnahe Weine her.

Die Weine haben mir sehr gut gefallen und sich an diesem Messemittag als einer der zwei Favoriten eingeprägt.

Auch hier gilt: noch einmal in Ruhe nachprüfen, nachverkosten. Anderer Ort, anderes Ambiente. Gefallen die Weine - werden Glas und Flasche mit Freude leer? Falls dem so ist

Gespannt? Ich schon! Auf jeden Fall. Interesse dabei zu sein?

Am nächsten Weinpalaver in der Bottega Calbrese in Richterswil am Dienstag, 3. Mai 2016 um 18.30 Uhr werden wir eine schöne Serie spanischer Weine verkosten und geniessen. Details dazu und Anmeldung: www.bona-aestimare.ch

Dann heisst es "Sein". Demnächst hoffentlich mehr an dieser Stelle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen