Sonntag, 31. Januar 2016

007? ... nein - Nummer 401

Diese Trouvaille trägt die Nummer 401. Will heissen, es ist die vierhunderteinte nummerierte Flasche von nur 900 abgefüllten Bouteilles von Château Saint Estève d'Uchaux im südlichen französischen Rhonetal.

Château Saint Estève d'Uchaux - Cuvée Thérèse 2006

Der Wein trägt den bescheidenen Titel Côtes du Rhône Villages. Was sich dahinter verbirgt? Ein grossartiger Wein für Kenner und Liebhaber.

Saint Estève - Cuvée Thérèse 2006
Die Cuvée Thérèse ist zu 99% aus Viognier hergestellt und zwar mit einem Mikroertrag von gerade einmal 10 hl / ha. Essenz pur. Der Rebberg übersäht mit Muschelkalk. Der Wein wird in den besten Jahren im Kleinformat hergestellt - gerade einmal drei bis vier Barriques. Und wie erwähnt, im kleinen Holzfass ausgebaut.

Er zeigt sich dunkel goldgelb im Glas, sehr dicht. Im Bouquet opulent, enorm viel Dörraprikosen, Fruchtsüsse, süsse florale Noten, ein Hauch Orange. Im Gaumen sehr konzentriert, wiederum Dörraprikosen, trotz der präsenten Fruchtsüsse immer noch eine schöne Frische mit einer stützenden Säure.

Der Wein ist ein Erlebnis. Meditation, Genuss. Und zusammen mit Ingwerspeisen eine ganz hervorragende Kombination. Foie gras - etwas Ingwerjam. Kaum zu schlagen. 18.5+/20 BAP - jetzt bis 2018.

Es gibt noch ein paar ganz wenige Flaschen dieser Rarität bei Bona aestimare.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen