Samstag, 21. November 2015

Herbst ... ja, Herbst

Ja, Freunde, es ist gerade noch Herbst. Obwohl ... heute ist der erste Schnee gefallen. Trotzdem und wieder einmal im Glas: Holger Herbst. Schiterberger 2011 - Zürich AOC von Herbst-Wein.

Landwein? Mitnichten. Das ist schon ein schöner Pinot Noir von Statur. Holger Herbst pflegt seine Reben am Andelfinger Schiterberg mit Leidenschaft und reduziert den Ertrag. Urs Pircher - bestens bekannt als einer der grossen Namen in der Schweiz - keltert in Eglisau den Wein.

Pinot Noir - Schiterberg 2011

Im grossen Burgunder-Glas zeigt der Wein ein für einen Pinot recht dunkles Rubinrot. Im Bouquet schöne Himbeernoten, etwas Muskatnuss. Ein schönes Konzentrat im Gaumen mit viel Fruchtsüsse und einer herrlichen Frische. Wieder rote Beeren, elegant, recht tiefgründig. Macht Freude so ein Schweizer Wein. 17.5/20 BAP - jetzt geniessen bis 2019.

Übrigens habe ich dieser Tage auch den kühleren 2012er wieder einmal probiert. Gut, sehr gut sogar. 17-17.5/20 BAP und auch hier noch ein paar Jahre Genussgarantie.

Und der 2013er wurde von Vinum im Oktober 2015 mit 15.5 Punkten ausgezeichnet - mitten in der Liga der bekannten Namen wie Schlossgut Bachtobel oder Annatina Pelizzatti. Und wenn Vinum auf deren Skala 15.5 gibt heisst das sehr guter Wein - und auch 17.5 BAP.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen